Facebook

Germany: Währungsreform von 1948 (00:02:32)
Original video: East Germany (00:06:18)

Show available content from this video:

You can download the latest Adobe Flash Player here, then you have to enable the Javascript in your browser!

If you use iPhone, iPad, iPod, etc. try using Skyfire the ultimate browser

Download:

download link will be emailed after the payment is completed

Available formats: PAL: SD 720x576 25 fps 4.206 Kbit/sec
NTSC: SD 720x486 29,97 fps 4.206 Kbit/sec
Filesize: 76 Mb
Download format - web quality: 480x360 800 Kbit/sec
Sound: 192 Kbit/sec 48 KHz stereo
Still images from SD video jpg 720x576
Documents: html

Storyboard:

Click to view the video from this part!
show images
Germany - 0001.sec Germany - 0057.sec Germany - 0076.sec Germany - 0095.sec Germany - 0148.sec

Title:

Germany: Währungsreform von 1948

Rights-Managed, Footage

Location and time:

East Germany, Berlin, 21-07-1948

Description:

Die Währungsreform von 1948 trat am 20. Juni 1948 in den drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands in Kraft, ab 21. Juni war die Deutsche Mark alleiniges gesetzliches Zahlungsmittel. Die Währungsreform von 1948 gehört zu den bedeutendsten wirtschaftspolitischen Maßnahmen der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Deutsche Mark (abgekürzt DM, umgangssprachlich auch D-Mark oder kurz Mark, im englischsprachigen Raum meist Deutschmark) war von 1948 bis 1998 als Buchgeld, bis 2001 noch als Bargeld die Währung in der Bundesrepublik Deutschland und vor deren Gründung in den drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands und den westlichen Sektoren Berlins. Sie wurde am 21. Juni 1948 in der Trizone und drei Tage später auch in den drei Westsektoren Berlins durch die Währungsreform 1948 eingeführt und löste somit die Reichsmark als gesetzliche Währungseinheit ab. Die kurz darauf am 24. Juli in der Sowjetischen Besatzungszone und im Ostsektor Berlins eingeführte neue Währung hieß ebenfalls „Deutsche Mark“ und hatte auch die Abkürzung „DM“; diese blieb bis zum 31. Juli 1964 die Währung der DDR (siehe dazu: Mark (DDR)). Auch nach der Gründung der Bundesrepublik Deutschland am 23. Mai 1949 blieb die Deutsche Mark die Währungseinheit in der Bundesrepublik einschließlich West-Berlins. Mit Inkrafttreten der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion am 1. Juli 1990 löste die Deutsche Mark die Mark der DDR ab und blieb auch im wiedervereinigten Deutschland das gesetzliche Zahlungsmittel. Sie wurde schließlich 1999 und als Bargeld 2002 durch den Euro ersetzt.[1] Auch nach ihrer Abschaffung nutzen viele Deutsche die Deutsche Mark immer noch als Vergleichswährung; viele sehen sie als stärkere Währung als den Euro an, auch wenn das lediglich ein subjektiver Eindruck ist. Ende des Jahres 2009 war nach Angaben der Bundesbank immer noch D-Mark-Bargeld im Nennwert von etwa 13,6 Mrd. DM im Umlauf;[2] das sind etwa 5,4 % der Umlaufmenge im Jahr 2000. Eine Deutsche Mark war unterteilt in einhundert Pfennig. Die Währung wurde in Münzen und Scheinen ausgegeben. Es gab vier Serien von Banknoten.

Produced

1948

Definition:

SD
color audio

Format:

4:3
Original video: East Germany
Click to view the video from this part!

ID Nr.:

649_4214

Uploaded:

02-08-2010 01:55:24

Rights-ready pricing
Your price:
Requires all project details to be selected
















How to buy/download?

video  image  sound  text  all

I am Hédi, can I help you?

mail  skype  call